Elektro-Jugend misst sich in Oldenburg
Furtwangen, 05. Oktober 2016
Siedle fördert Jugendwettbewerb im Elektrohandwerk

Der Spezialist für Türkommunikation ist Sponsor des 65. Bundesleistungswettbewerbs der elektrohandwerklichen Jugend Deutschlands.


Im Bundeswettbewerb messen sich die Besten der Besten: Teilnehmen dürfen bei der Veranstaltung Mitte November nur die Sieger der Landeswettbewerbe, die ihrerseits Innungs- bzw. Kammergewinner sind. Neben Auszeichnungen und Preisen winken den Teilnehmern hervorragende Weiterbildungsmöglichkeiten. Siedle ist aus guten Gründen neuer Sponsor des Wettbewerbs. Die Förderung des Nachwuchses und fachliche Exzellenz sind Werte, denen sich das Furtwanger Unternehmen verpflichtet fühlt.

Starke Ausbildung bei Siedle
Diese Verpflichtung spiegelt sich in der Ausbildung des eigenen Nachwuchses. Siedle bildet Industriemechaniker, IT-Systemelektroniker, Elektroniker für Geräte und Systeme sowie Industriekaufleute aus. Verschiedene Indikatoren belegen die überdurchschnittliche Qualität der Ausbildung bei Siedle. Das Betreuungsverhältnis ist exzellent und übererfüllt die entsprechende IHK-Empfehlung deutlich. In den vergangenen Jahren schnitten die Siedle-Azubis bei ihren Abschlüssen regelmäßig besser ab als ihre Kollegen im Landkreis, im Bundesland und im Bund. Entsprechend begehrt sind die Ausbildungsplätze.

Bildunterschrift:
Exzellente Ausbildung, hohe Fertigungstiefe: Siedle ist als Arbeitgeber auch attraktiv, weil ausschließlich am Standort Furtwangen entwickelt und produziert wird. Mehr als 80 % der Wertschöpfung erzielt Siedle im eigenen Haus.
 Pressebilder zum Download 485 kB
 Pressemitteilung als PDF-Datei 62,6 kB
© 2017 S. Siedle & Söhne OHG
Drucken
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP