Renommiertes Streichquartett gastiert in Furtwangen
Furtwangen, 04. Oktober 2016
Horst-Siedle-Stiftung fördert Konzert der Spitzenklasse

Das französische Streichquartett Quatuor Cavatine wird gemeinsam mit dem gebürtigen Furtwanger Klarinettisten Benjamin Hummel ein Konzert der Spitzenklasse bieten. Es wird am Samstag, 15. Oktober 2016, um 20:00 Uhr in der Festhalle Furtwangen stattfinden.


Veranstalter ist die Jugendmusikschule St. Georgen-Furtwangen in Verbindung mit der Stadt Furtwangen. Die Horst-Siedle-Stiftung ermöglicht mit einer großzügigen Spende das Konzert. Gemeinsam mit Musikschulleiter Bernd Rimbrecht und Bürgermeister Josef Herdner freut sich Unternehmerin Gabriele Siedle auf das kulturelle Ereignis: „Es ist ein einmaliges Geschenk an die Stadt Furtwangen und ihre Bürger.“ Tatsächlich werden Quatuor Cavatine und Benjamin Hummel in dieser Konstellation vermutlich nur in Furtwangen auftreten. Der Eintritt ist frei; Spenden sind erwünscht.

Musiker der Spitzenklasse
Die jungen Musiker von Quatuor Cavatine sind mehrfach bei internationalen Wettbewerben ausgezeichnet worden. Mittlerweile spielen sie in renommierten Orchestern wie den Berliner Philharmonikern. Gemeinsam mit ihnen wird der gebürtige Furtwanger Benjamin Hummel auftreten. Er war Schüler bei Bernd Rimbrecht an der Jugendmusikschule und zählt heute zu den Spitzen-Klarinettisten in Deutschland. Derzeit ist er stellvertretender Soloklarinettist in der Nordwestdeutschen Philharmonie.

Bildunterschrift:
Freuen sich gemeinsam auf das Konzert: Bernd Rimbrecht, Leiter der Jugendmusikschule St. Georgen-Furtwangen, Unternehmerin Gabriele Siedle und Bürgermeister Josef Herdner.
 Pressebilder zum Download 886 kB
 Pressemitteilung als PDF-Datei 134 kB
© 2017 S. Siedle & Söhne OHG
Drucken
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP