16.11.2009
Horst Siedle wird Ehrenbürger

Die Stadt Furtwangen verleiht dem Unternehmer und Kommunalpolitiker Horst Siedle die Ehrenbürgerschaft. Sie würdigt damit das jahrzehntelange Engagement Siedles für seine Heimatstadt.

Von 1971 bis 2009 war Horst Siedle Mitglied des Furtwanger Stadtrates, davon 25 Jahre als Vorsitzender der FWV/FDP-Fraktion. Immer wieder ging er aus den Kommunalwahlen als Stimmenkönig hervor. Als FDP-Kreisrat vertrat Siedle außerdem 20 Jahre lang die Interessen seiner Heimatstadt im Schwarzwald-Baar-Kreis. Der stellvertretende Bürgermeister Professor Manfred Kühne zählte in seiner Laudatio zahlreiche Projekte auf, die auf Horst Siedles Initiative zurückgehen. Einige, so Kühne, wären ohne Siedles Unterstützung gar nicht möglich gewesen. Denn Horst Siedle engagiert sich für Furtwangen nicht nur politisch und unternehmerisch, sondern auch als Gönner, Mäzen und Sponsor.

Baden-Württembergs Wirtschaftsminister Ernst Pfister nannte Siedle „ein Prachtexemplar der Bürgergesellschaft“, bei dem politisches Engagement, soziale Verantwortung und wirtschaftlicher Erfolg auf vorbildliche Weise Hand in Hand gingen. „Stolz, dankbar und glücklich“ sei er über die Ehrung, sagte Horst Siedle, der sich 2009 aus gesundheitlichen Gründen von seinen politischen Ämtern zurückgezogen hatte. Sein Unternehmen zählt mit 520 Mitarbeitern zu den größten Arbeitgebern und Steuerzahlern der Region.

Bild: Professor Manfred Kühne, Furtwangens stellvertretender Bürgermeister, verleiht Horst Siedle die Ehrenbürgerschaft seiner Heimatstadt.
© 2017 S. Siedle & Söhne OHG
Drucken
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP