Good Design Award 2007 für Siedle Steel:
Auszeichnung für Systemdesign


08.02.2008
Siedle erhielt für das Kommunikationssystem Siedle Steel den Good Design Award 2007. Er wird vergeben vom Chicago Athenaeum Museum of Architecture and Design. In den USA kommt der Good Design Award der Aufnahme in den Design-Olymp gleich; international ist er eine der renommiertesten Auszeichnungen überhaupt. Die Jury des Chicago Athenaeum vergibt den Good Design Award jährlich für die innovativsten Produkte weltweit. Siedle nahm im vergangenen Jahr zum ersten Mal am Wettbewerb teil – und gewann gleich seinen ersten amerikanischen Designpreis.

Das prämierte System Siedle Steel markiert das obere Ende des Siedle-Produktspektrums. Es ist nicht nur eine Türsprechanlage, sondern integriert beispielsweise auch Videoüberwachung, Zutrittskontrolle, Beleuchtung, Briefkästen oder ein komplettes Orientierungs- und Leitsystem. Jede Steel- Anlage wird nach den Vorgaben des Kunden individuell in Furtwangen angefertigt. So entstehen Einzelstücke, deren Funktionsumfang, Materialien und Oberflächen exakt den Kundenwünschen entsprechen. Genau diese nahezu unendlichen Möglichkeiten der individuellen Ausgestaltung hat die Preisrichter überzeugt: Der Good Design Award ging nicht an eine einzelne Anlage, sondern an das System insgesamt.

Der 1950 gegründete Good Design Award ist einer der traditionsreichsten und angesehensten internationalen Designwettbewerbe. Er wurde vom ehemaligen Kurator des Museum of Modern Art in New York, Edgar Kaufmann jr., ins Leben gerufen. Zu den Mitbegründern gehörten einige der bedeutendsten Pioniere des modernen Designs wie Charles und Ray Eames und Eero Saarinen. Die prämierten Produkte finden Eingang in die Dauerausstellung des Chicago Athenaeum.

Weitere Auszeichnungen
Das Kommunikationssystem Siedle Steel wurde schon mehrfach prämiert; unter anderem mit dem red dot product design award, dem Innovationspreis Architektur und Bauwesen, dem Internationalen Designpreis Baden-Württemberg und dem Premio Intel Design Award aus Mailand. Das Orientierungssystem wurde 2004 für den Designpreis der Bundesrepublik Deutschland nominiert.

© 2017 S. Siedle & Söhne OHG
Drucken
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP