Einladung zu ARCH+ features 3:
raumlaborberlin über Schwellen


Auch die dritte Ausgabe der Diskursreihe „ARCH+ features“ widmet sich einem Büro, das in seiner Arbeit Schwellen thematisiert – und überschreitet: raumlaborberlin steht für einen genreübergreifenden und interdisziplinären Ansatz. Immer wieder befasst sich das Büro mit den Grenzen von öffentlich und privat. Bekannt geworden ist raumlaborberlin mit Aktionen und Performances, die sich mit diesen Schwellenräume auseinandersetzen: Das Küchenmonument, Der Berg im Palast der Republik, Die Eichbaumoper oder zuletzt das Projekt Bang Band in Korea.
Im Rahmen von ARCH+ features wird Matthias Rick von raumlabor über die gegenwärtige Raumproduktion diskutieren.
Zum ersten Mal findet ARCH+ features nicht in Berlin, sondern in Köln statt. Anlässlich der imm Cologne und der Passagen sind wir mit ARCH+ und raumlaborberlin zu Gast in der Factory von Meiré und Meiré.
Dort können Sie im Anschluss an unsere Veranstaltung die Installation „BACK ROOM, adults only“ kennenlernen, mit der Mike Meiré an den Passagen 2011 teilnimmt. Er wird eine Art Wunderkammer inszenieren, ein subversives Hinterzimmer – und damit, so viel sei verraten, ebenfalls Schwellen überschreiten.

> Einladung als PDF-Download
ARCH+ features
© 2017 S. Siedle & Söhne OHG
Drucken
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP