22.05.2012
Einladung zu ARCH+ features 13:
John Bock, Florian Köhl, Nikolai von Rosen

im Gespräch mit Matthias Lilienthal, Felix Stalder

Vortrag und Diskussion ab 20 Uhr

Freitag, 15. Juni 2012
Tempelhofer Park, Berlin
Festivalzentrum der großen Weltausstellung 2012
Zugang Oderstraße/Herrfurthstraße (Neukölln)
U8 Boddinstraße

Die Veranstalter der großen Weltausstellung empfehlen, die Veranstaltung mit dem Fahrrad zu besuchen.

> Einladung als PDF-Download
> The World is not fair – die große Weltausstellung 2012
Anlässlich der großen Weltausstellung findet ARCH+ features auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof statt. Mit ironischem Bezug auf die Tradition der großen Expos geht es in der großen Weltausstellung um die Doppelbedeutung von „Fair/fair“: „Fair“ für Ausstellung und „fair“ für anständig, gerecht. Daran knüpft ARCH+ features an: Unsere Themen sind künstlerische Einflüsse und die Auseinandersetzung mit Autorenschaft in der Arbeit mit Baugruppen.

„Es entstehen Enklaven der unverbindlichen Verbindlichkeit. Wir haben diese Widerstände für eine intensive und fruchtbare Auseinandersetzung mit den Bauherren genutzt. Dieses Vorgehen hat uns geholfen, mit der unberechenbaren Dynamik der Gruppe umzugehen. In dieser Phase änderte sich das Haus von innen, bedingt durch den Einfluss der neuen ‚Autoren’ – ein Profit für die Architektur.“
Florian Köhl von FAT KOEHL ARCHITEKTEN über seine Erfahrung mit Baugruppen (in ARCH+ 201/202)
© 2017 S. Siedle & Söhne OHG
Drucken
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP