09.02.2013
Siedle beim „DBZ Fachforum Fassade”

Fassaden schützen und grenzen ab, gleichzeitig sind sie gestalterisches und repräsentatives Element. Wie die Gebäudekommunikation beide Funktionen unterstützen kann, zeigt Siedle beim „DBZ Fachforum Fassade”, das Anfang März startet. An vier Terminen in unterschiedlichen Regionen erfahren Architekten und Planer mehr über alle aktuellen Trends und Entwicklungen rund um die Gebäudehülle.

Entscheidend für die perfekte Integration der Gebäudekommunikation ist eine ganzheitliche, gewerkeübergreifende Planung. Anhand verschiedener Gebäudetypologien erläutern die Projektverantwortlichen von Siedle, wie diese aussehen kann. Ziel ist, die vielfältigen Funktionen an der Schwelle funktional und ästhetisch perfekt auf das Gebäude abzustimmen und möglichst nachhaltig zu planen.

Das vom Bauverlag initiierte Forum eröffnet mit einem Impulsvortrag von Andreas Fuchs; Professor für Baustofflehre, Baukonstruktion und Entwerfen an der Hochschule RheinMain in Wiesbaden. Die Veranstaltungen werden von den Architektenkammern Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg als Fort- und Weiterbildungsveranstaltungen anerkannt.

Hannover
Dienstag, 5. März 2013
Köln
Donnerstag, 7. März 2013
Karlsruhe
Dienstag, 23. April 2013
Darmstadt
Donnerstag, 25. April 2013
> Programm als PDF-Download

Anmeldung unter www.dbz.de/fachforum
Anmeldeschluss ist jeweils zwei Wochen vor der Veranstaltung. Die Teilnehmeranzahl ist begrenzt.

Bild: Ein Beispiel für die perfekte Integration der Gebäudekommunikation ist das denkmalgeschützte Siesmayer-Carrée in Frankfurt; 1955 von Skidmore, Owings, Merill LLP und Otto Apel gebaut und von schneider+schumacher behutsam saniert.
© 2017 S. Siedle & Söhne OHG
Drucken
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP