21. April 2011
Lichtexkursion für Architekten

Kommunikation, Orientierung und Information sind die relevanten Funktionen am Übergang von außen nach innen. Entscheidend für ihr perfektes Zusammenspiel ist der durchdachte Einsatz von Licht: am richtigen Ort, in der richtigen Dosierung und zum richtigen Zeitpunkt.

Die Wirkungsweise von Beleuchtung im öffentlich zugänglichen Raum war deshalb Thema einer Lichtexkursion für Architekten; organisiert von Sabine Mahl, Projektberaterin für Siedle in Bayern. Christoph Matthias und Katrin Rohr vom Büro Lichtlauf führten durch das nächtliche München; zu bekannten Orten unter neuem Blickwinkel und mit neuen Fragestellungen: Welche Rolle spielt Beleuchtung für die Wahrnehmung einer Großstadt und deren Eigendarstellung? Gibt es Regeln für öffentlich sichtbare Beleuchtung? Und wer kümmert sich eigentlich tagtäglich darum?

„Wir möchten für die funktionale Bedeutung von Licht sensibilisieren“, erläutert Sabine Mahl. „Erst durch die richtige Beleuchtung werden die Funktionen am Gebäude optimal zusammengeführt.“

Bild: Die von Lichtdesigner Ingo Maurer gestaltete U-Bahnstation Münchner Freiheit
(Foto: Sabine Reus, Büro für Innenarchitektur, München)
Beleuchtung
© 2017 S. Siedle & Söhne OHG
Drucken
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP