24.06.2014
ARCH+ features 28: Christian Kerez

Die kommende ARCH+ features behandelt die besondere Denkweise des Architekten Christian Kerez, der jedes seiner Projekte als neues Experiment sieht. Kerez widmete sich zunächst der Fotografie, dokumentierte unter anderem Kraftwerksbauten in Graubünden und untersuchte so die Gesetzmäßigkeiten, die den Gebäuden ihre expressive Form geben. Dies spiegelt sich in Kerez´ Entwürfen wider. Der Zürcher Architekt legt vorab Spielregeln fest und entwickelt daraus eigenständige, ausdrucksstarke Architekturen.

In Kooperation mit der von Rainer Hehl initiierten Reihe „Roundabout“ der TU Berlin präsentiert Kerez, der auch an der ETH Zürich lehrt, seine Arbeiten. Architekturtheoretiker Nikolai von Rosen erörtert im Anschluss methodische Fragen mit Christian Kerez und Berliner Architekten wie Johanna Meyer-Grohbrügge, Arno Brandlhuber und Marc Frohn.

ARCH+ features 28:
Donnerstag 3. Juli 2014, 18 Uhr
TU Berlin, Architekturforum
Straße des 17. Juni 152, 10623 Berlin

> Einladung als PDF-Download
> www.kerez.ch
© 2017 S. Siedle & Söhne OHG
Drucken
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP