18. März 2015
Siedle und Jung kooperieren

Siedle, der Spezialist für Gebäudekommunikation, und Jung, der Spezialist für Gebäudesystemtechnik, führen ihre Stärken zusammen. Siedle gewinnt Anschluss an die Welt der Schalter und Gebäudeautomation; Jung verlässt sich an der Schwelle auf die Erfahrung und die Innovationskraft von Siedle.


Die beiden Spezialisten ergänzen sich perfekt: Im Rahmen der Kooperation bieten Jung und Siedle die gesamte Elektroinstallation aus einer Hand an, vom Schaltersystem über passende Innenstationen und die Gebäudeautomation mit KNX bis zum gesamten Siedle-Sortiment für die Türkommunikation. Inklusive App, der mobilen Videosprechstelle Scope und Systemerweiterungen wie Briefkästen, Zutrittskontrolle und Beleuchtung.

Zum Start der Kooperation hat Jung die Innenstationen im Schalterdesign komplett auf Siedle-Technik umgestellt; Siedle hat das technische Innenleben entwickelt. Am Eingang verlässt der Schalterspezialist sich ab sofort ganz auf das umfassende Programm von Siedle.

Gebündelte Kraft für Projekte
In der Kooperation treffen sich zwei eigenständige, inhabergeführte Unternehmen auf Augenhöhe. „Eine Zusammenarbeit wie unsere gab es in der Branche bisher nicht“, erläutert Gabriele Siedle. „Unsere Produktportfolios ergänzen sich, beide Unternehmen können künftig ganzheitlich anbieten.“ Und das biete enorme Vorteile für den Markt, so Harald Jung: „Die Forderung nach dem Zusammenspiel von Gebäudekommunikation und Gebäudesystemtechnik begegnet uns immer häufiger.“

Das gesamte Interview und weitere Informationen:
> Die Neue Synergie im Internet
© 2017 S. Siedle & Söhne OHG
Drucken
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP