Virtuelles Haustelefon
Mit dem virtuellen Haustelefon wird die Türstation zum Teil des IP-Netzwerks. Die Ruf-, Sprech- und Videosignale von der Tür werden im Netz übertragen und von einer Client-Software empfangen. Der PC übernimmt sämtliche Aufgaben einer Innensprechstelle, inklusive Videodarstellung, Türöffner, Schaltfunktionen und Statusmeldungen.
Die virtuelle Sprechstelle wird aktiv, wenn ein Türruf eingeht; sie stellt das Kamerabild dar und baut eine Sprechverbindung auf. Selbstverständlich kann sie auch manuell aktiviert werden, etwa zur Videoüberwachung. Außerdem ermöglicht sie die interne Audio-Kommunikation zwischen allen Systemteilnehmern und führt einfache Schaltfunktionen aus.
Auch auf windowsbasierten Bedien- oder Automationspanels kann die virtuelle Innenstation betrieben werden. So ermöglicht sie deren Einbindung in das Türkommunikationssystem.
Grundvoraussetzung für den Betrieb des virtuellen Haustelefons ist das Siedle-Installationssystem In-Home-Bus in Verbindung mit der Schnittstelle Smart Gateway.
PC, iPhone oder iPad werden damit zur Erweiterung der Türkommunikation. Ein Smart Gateway verbindet bis zu 50 IP-Teilnehmer. Jedes IP-Gerät, das mit dem Smart Gateway verbunden wird, benötigt eine Teilnehmerlizenz. Zwei Lizenzen sind im Lieferumfang enthalten.

> Mehr zum Smart Gateway
> Mehr zur Siedle App
Die virtuelle Sprechstelle ist genauso übersichtlich und leicht bedienbar wie jede andere Siedle-Sprechstelle. Und die Software ist zusätzlich für komplexere Aufgaben gerüstet. Sie zeigt bei Bedarf Statusmeldungen an und übernimmt Schalt- und Steuerfunktionen.

Funktionen im Überblick
– Steuerung direkt über den Monitor durch Mausklick oder Gestensteuerung
– Zwei Darstellungs-Modi: Fenster- und Widget-Ansicht
– Audio- und Video-Türkommunikation
– Kameraüberwachung
– Bildspeicher
– Direkte Türanwahl aus Liste
– Gruppenrufe empfangen
– Schalt- und Steuerfunktionen (z. B. Türöffnen oder Licht)
– Erhältlich für das Smart Gateway, kostenloser Download von der Siedle-Website
– Lizenzpflichtig, im Lieferumfang des Smart Gateway sind zwei Lizenzen enthalten

Folgende Funktionen werden per Software-Update zu einem späteren Zeitpunkt nachgeliefert:
– CTI-Türruf: Audioübertragung über SIP-Telefon, Videoübertragung über Bus-Software Haustelefon
– Version für Apple
© 2017 S. Siedle & Söhne OHG
Drucken
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP