Siedle Scope:
So weit das Zuhause reicht
Test
Wo auch immer Sie sich befinden, ob in der Küche, im Bad, im Garten, im Keller… Siedle Scope zeigt live, wer vor der Tür steht. Mit allen wichtigen Funktionen einer Video-Innenstation, so dass Scope in seiner Ladeschale auf dem Tisch zur vollwertigen Freisprechstation wird. Damit ein Gerät für die ganze Kommunikation ausreicht, können Sie mit Scope telefonieren, genau wie mit einem herkömmlichen Schnurlostelefon.
Und schließlich schlägt Scope eine Brücke zur Welt der iPads und iPhones. Vier Apps betreibt Scope auf Wunsch parallel.
Das Beste aus zwei Welten
Wer Scope kauft, bekommt mehrere mobile Video-Sprechstellen im Paket, deren Stärken sich perfekt ergänzen: Die langlebige, jederzeit verfügbare und absolut zuverlässige Siedle-Station als sichere Basis, die App als flexible Ergänzung in der virtuellen Welt von Smartphones oder Tablets.

Mehr über die Traumkombination in der Gegenüberstellung:
> Scope + App

Hintergrund und Beratung
Schnurlos und ungebunden. Ein Überblick über die Systemwelt von Siedle und die neue Mobilität an der Schwelle.
> Beitrag als PDF
Die Alternative DECT
Im Gegensatz zu Apps stellt Scope die schnurlose Verbindung über den Telefonie-Standard DECT her. Siedle hat DECT um die Video-Übertragung erweitert. Das Ergebnis ist eine mobile Video-Sprechstelle, die in der Kombination von Audio-Qualität, Verfügbarkeit, Standby-Zeit und Betriebssicherheit jede WLAN-basierte App um Längen schlägt. Nicht zuletzt zeichnet sich Scope durch hohe Manipulations- und Abhörsicherheit aus. DECT-Verbindungen sind per se verschlüsselt und brauchen kein Internet. Das reduziert mögliche Angriffspunkte für unberechtigte Zugriffe.

Hintergrundinformation
Siedle-Experten über die Vorteile von DECT und die Kombination mit der App:
> Interview mit der Fachzeitschrift „de“ (PDF)

Wir danken dem Hüthig-Verlag für die Genehmigung zur Veröffentlichung.
Viel Komfort in einem Gerät
Siedle Scope ist nicht nur mobile Video-Sprechstelle, Freisprechgerät und schnurloses Festnetztelefon in einem. Scope verfügt darüber hinaus über zahlreiche Komfortfunktionen. Zum Beispiel den Bildspeicher: Er zeichnet mit Bild und Datum auf, wer wann geklingelt hat. Auch Hausfunktionen lassen sich mit Scope steuern: Licht, Garagentor oder Jalousien zum Beispiel. Und dank einer browserbasierten Administration lässt sich Scope ganz einfach zentral verwalten.

Einen Überblick über alle technischen Funktionen erhalten Sie hier: > Leistungsmerkmale
Mehr Reichweite dank Repeater
Mit dem Scope-Repeater sind auch in schwierigen baulichen Umgebungen größere Reichweiten möglich. Bis zu sechs Repeater je Basisstation decken die Ansprüche der meisten Wohn- oder Büroumgebungen ab. Jeder Repeater erhöht die Reichweite um etwa 50 Meter im Gebäude und 300 Meter im Freien*. Anders als von herkömmlichen DECT-Repeatern wird für Siedle Scope auch das Videosignal verstärkt. Der vollständige Funktionsumfang inklusive Video-Bild steht daher im gesamten kombinierten Empfangsbereich von Basis und Repeater zur Verfügung.

* Die effektive Reichweite hängt von individuellen Umständen ab, beispielsweise von Baumaterialien, Möblierung oder Standort des Senders.
ECO DECT
Siedle Scope lässt sich in einem Eco-Modus betreiben. Der Eco-Modus reduziert die Sendeleistung des Mobilteils automatisch, abhängig von der Entfernung zur Basisstation. Auch der Energieverbrauch wird verringert, dadurch steigt die Standby-Zeit des Akkus.
Ausgezeichnete Sprachqualität auch mit Hörgerät
Siedle Scope ist mit einer Spule zur induktiven Einkopplung des Audiosignals in Hörgeräte ausgestattet. Damit erfüllt Scope die europäische Norm für hörgerätekompatible Kommunikationsmittel (ETS 300 381).
Filme zum Download
© 2016 S. Siedle & Söhne OHG
Drucken
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP