Carbon, Holz und Leder
Test
Innenstationen von Siedle sind bekannt für hochwertige Materialvarianten und individuelle Lackierungen. Mit Carbon, Holz und Leder erweitert Siedle das Spektrum nun um Varianten mit besonderer Haptik.
Die neuen, exklusiven Oberflächen vermitteln buchstäblich ein Gefühl von der Qualität einer Siedle-Innensprechstelle. Während das technoid anmutende Carbon mit Zitaten aus dem Fahrzeugbau spielt, kontrastieren die warmen Materialien Holz und Leder mit dem technischen Charakter der Innengeräte.

Im Bild: Siedle Scope.
Carbon, grobe Struktur.
Ihre besondere Haptik rührt von der natürlichen, offenporigen Oberfläche, die bewusst nicht versiegelt wird. Besondere Materialeigenschaften wie die Maserung des Holzes unterstreichen die Natürlichkeit des Materials und verwandeln jede Innensprechstelle in ein echtes Unikat.

Im Bild: Video-Panel.
Mahagoni.
Diese Unikate werden in Handarbeit von süddeutschen Unternehmen gefertigt. Vor allem bei der Verarbeitung von Holz und Leder sind besondere handwerkliche Fähigkeiten gefragt.

So wird etwa das Leder extrem dünn aufgespalten, auf die Blende aus Edelstahl aufgezogen, um die Kanten gelegt und auf der Rückseite verklebt – ein Prozess, der von den Mitarbeitern in der Manufaktur allerhöchste Präzision verlangt.

Im Bild: Video-Panel.
Schwarzes Leder.
Die neuen Manufakturoberflächen sind in verschiedenen Varianten und Farben erhältlich.

Ihre individuelle Innenstation können Sie in unserem im Konfigurator erstellen und anschauen.
> Innenstation konfigurieren

Im Bild: Siedle Scope.
Blaues Leder.
Filme zum Download
Interior Innovation Award
© 2016 S. Siedle & Söhne OHG
Drucken
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP