Gewerbehalle
Standort: Gaggenau

Architektur: Bauherr, basierend auf Herstellerstandard
Elektroplanung: Bauherr
Elektroinstallation: Siedle-Werksservice/Elektrodienst Neudörfer, Rastatt

Selten wird ein Gewerbebau mit so viel Sinn fürs Detail errichtet. Die sorgsame Gestaltung dieser Halle passt zu ihrem Einsatzzweck: Der Eigentümer restauriert historische Autos und Motorräder.
Ein leuchtendes Orange ist das Erkennungszeichen der Motorräder, mit denen der Bauherr bei Oldtimer-Rennen antritt. Der gleiche Farbton prägt die Erscheinung der Halle, und er zeigt schon an der Zufahrt, wer hier zuhause ist. Schönes Detail: Auf den Codeschloss- und Namensschildtasten sind lediglich die Gravuren orange ausgelegt. Siedle führte die Lackierung nach den exakten Farbangaben und Vorgaben des Auftraggebers aus.
An diesem Eingang ist Siedle Steel als Türseitenteil integriert. Alle Zugänge sind mit Videoüberwachung ausgestattet. Das Codeschloss steuert die Alarmanlage, der Fingerabdruckleser öffnet die Tür.
Anders als an der Zufahrt sind hier auch die Montageebene und alle Tasten in der gleichen Farbe lackiert. Die Anlage fügt sich perfekt in den Eingang, der Eingang in die große Farbfläche der seitlichen Fassade.
Der verchromte Edelstahl der Innenstationen ist eine Reminiszenz an die Glanzzeiten opulenter Fahrzeuggestaltung. Hier wie dort ist Chrom ein Ausdruck besonderer Ansprüche an Technik und Aussehen – als Metallveredelung, versteht sich, nicht auf billigem Plastik.
Hier wird nicht nur gearbeitet; der Ort ist geprägt von Leidenschaft und Perfektionsdrang. Bis in die Details: Die hochglänzend verchromte Freisprechstation auf einer rohen OSB-Platte steht für den besonderen Charakter dieser Halle zwischen Wohnung, Werkstatt und Ausstellung.
Juwel im Industriegebiet: Aus einem Standardzweckbau wurde mit vielen individuellen Modifikationen ein Ort, an dem Träume wahr werden.
Designlinie Siedle Steel
© 2017 S. Siedle & Söhne OHG
Drucken
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP