Kundenwünsche zu erfüllen, ist eine Frage des Ehrgeizes.
Rainer Matuschke ist Leiter der Endmontage. Sie umfasst auch die Abteilungen mechanischer Sonderbau und Montage Sonderbau. Was im Standardprogramm nicht geht, macht er mit seinem Team möglich.
Wunscherfüllung
Sonderbau ist meist das Resultat von Sonderwünschen. Beispiele sind Sprechanlagen in 2,40 Metern Höhe, die aus LKW-Führerhäusern zu bedienen sind, oder Briefkästen mit doppeltem Volumen.

Vom Sonderbau zum Standard
Wenn eine Sonderanfertigung häufig nachgefragt wird, prüfen wir das Marktpotenzial. Ein typisches Beispiel ist der Kombirahmen, mit dem auf ein Unterputzgehäuse der Serie Vario 511 eine neue Briefkastenanlage aus dem aktuellen System Vario 611 gesetzt werden kann. Lange im Sonderbau gefertigt, wurde der Rahmen zum Serienprodukt. Über die starke Nachfrage haben wir uns gefreut, denn der Erhalt und die Modernisierung von Bestandsanlagen gehören zum nachhaltigen Wirtschaften.

Gibt es Grenzen?
Auch im Sonderbau ist nicht alles möglich. Wenn die Funktion oder die Langlebigkeit in Gefahr geraten, lehnen wir eine Durchführung auch einmal ab. Das ist eine Beratungsleistung, die zur kundenindividuellen Fertigung gehört. Im Außendienst und in unserem Kundenservice Technik arbeiten kompetente Berater, die den Kunden zur optimalen Lösung führen. Im Zweifelsfall prüft unsere Konstruktion, ob ein Wunsch technisch durchführbar ist. Denn Kundenwünsche zu erfüllen, ist für uns eine Frage des Ehrgeizes.
Modernisierung: Einfacher Austausch von Türstationen und Briefkastenanlagen
© 2017 S. Siedle & Söhne OHG
Drucken
YouTube Google+ Twitter Facebook TOP