Immer sehen, wer vor der Haustür steht
Furtwangen, 7. Juli 2020
Voller Durchblick am Eingang

Zwei neue Kameras für Siedle-Sprechanlagen bieten vollen Durchblick am Eingang. Selbst wenn die Gegensprechanlage nicht optimal platziert werden kann oder es keine Beleuchtung gibt: Die Siedle-Kameras sorgen bei Tag und Nacht für ein gestochen scharfes Videobild, das alle Besucher erfasst.


Die Kameras verfügen über eine automatische Tag-/Nachtumschaltung (True Day/Night) mit integrierter Infrarotbeleuchtung. Diese Technik gewährleistet auch bei völliger Dunkelheit exzellente Sicht.

Der neuen Siedle-Kamera 180 entgeht am Eingang nichts: Ihr horizontaler Erfassungswinkel reicht mit 175° fast von Wand zu Wand. Und für viele Anwendungsfälle ist die günstige Kamera 130 ausreichend. Sie ist der Allrounder: Mit etwa 130° in der Horizontalen erfasst sie das Wesentliche am Eingang.

Wunschanlage gestalten
Die Kameras können in Siedle-Sprechanlagen verschiedener Designlinien integriert werden. Viele davon lassen sich individuell gestalten, zum Beispiel mit einer Wunschlackierung. Und die Innensprechstelle im Haus kann nach Belieben kombiniert werden, etwa in der Ausführung als Video-Panel mit extragroßem Bildschirm. Im Online-Konfigurator von Siedle können Sie Ihre Wunschanlage mit wenigen Klicks selbst planen: www.siedle.de/konfigurator.

Bildunterschrift:
Daumen hoch für vollen Durchblick: Die zwei neuen Siedle-Kameras bieten ein gestochen scharfes Videobild. Im Haus sorgt das Siedle Video-Panel mit extragroßem Bildschirm für perfekte Sicht auf Besucher am Eingang.
 Pressebilder zum Download 429 kB
 Pressemitteilung als PDF-Datei 44,4 kB
© 2020 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Twitter Facebook TOP