Elektronischer Türöffner von Siedle
Furtwangen, 3. April 2020
Berührungslos ins Haus

Eine Türsprechanlage mit elektronischem Türöffner bietet mehr Komfort und Sicherheit – ganz ohne Berührung. Denn die Electronic-Keys sind clevere Helfer, die auf Distanz zur verbauten Technik funktionieren. In Kombination mit einem automatischen Schloss sorgt der Electronic-Key dafür, dass die Tür wie von selbst öffnet.


Siedle bietet den berührungslosen Türöffner im Scheckkartenformat oder als Schlüsselanhänger-Chip an. Die Electronic-Keys sind mit bis zu 10 Zentimeter Abstand vom Lesegerät funktionsfähig.

Jeder Transponder ist ein Unikat, vollständig abgekapselt, ohne Batterie und deshalb wartungsfrei, preisgünstig und umweltschonend. Die Transponder sind in Einheiten von 3 oder 10 Stück lieferbar und können auch im Bestand verwendet werden.


Auf dem Stand der Technik
Mit kontinuierlichen Updates stellt Siedle sicher, dass der elektronische Türöffner auf dem Stand der Technik ist. Der Türöffner für Siedle Vario, Classic und Steel ist mit MIFARE DESFire EV2 und AES128bit-Verschlüsselung erhältlich. Betrieben werden kann der Leser im Stand-Alone-Betrieb, mit dem Siedle-Eingangs-Controller oder dem Siedle-Tür-Controller.

Bildunterschriften:
Bild 1–2: Bis zu 10 Zentimeter Abstand: Der berührungslose Türöffner ist eine praktische Alternative zum Schlüssel.

Bild 3: Bis zu 10 Zentimeter Abstand zwischen Lesegerät und Transponder: Der Electronic-Key-Leser für die Designlinien Siedle Vario (Abbildung), Classic und Steel ist mit elektronischen Schlüsseln im Scheckkartenformat oder als Chip-Anhänger erhältlich.
 Pressebilder zum Download 978 kB
 Pressemitteilung als PDF-Datei 140 kB
© 2020 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Twitter Facebook TOP