Siedle-Kameras: optimiertes Sortiment
Furtwangen, 1. Juli 2020
Ein Fall für zwei

Siedle hat sein Kamera-Sortiment neu aufgestellt: Es ist technisch runderneuert und übersichtlicher. Zwei Kameras decken jetzt alle Einbausituationen ab – und bieten deutliche Preisvorteile.


Die weiterentwickelte Technik der Kameras ist am mattschwarzen Ring um die Linse erkennbar. Der Ring minimiert Lichtreflexionen und trägt zur besten Kameraqualität seit Einführung der Siedle-Kameras bei. Die neue Technik sorgt für ein gestochen scharfes Videobild.

Alles im Blick
Mit der Siedle-Kamera 180 bleibt niemand vor der Tür unbemerkt. Der vergrößerte horizontale Erfassungswinkel beträgt circa 175°. Die überarbeitete Technik bietet außerdem eine automatische Tag-/Nachtumschaltung (True Day/Night) mit integrierter Infrarotbeleuchtung. Sie sorgt für exzellente Nachtsicht selbst bei völliger Dunkelheit.

Ein echter Allrounder
Die Siedle-Kamera 130 bleibt der Allrounder für die meisten Anwendungsfälle. Mit etwa 130° in der Horizontalen erfasst die Kamera das Wesentliche am Eingang, dank True/Day Night auch nachts.

Auch die Preise der neuen Kameras können sich sehen lassen: Gegenüber den früheren Modellen bieten sie bis zu 27 % Preisvorteil (gültig für Deutschland, System In-Home-Bus in der Designlinie Siedle Vario).

Bildunterschriften:
Bild 1: Kleine Kuppel, mattschwarzer Ring: Die neuen Siedle-Kameras wirken dezent, etwa in einer Türstation der Designlinie Vario. Gleichzeitig bieten sie leistungsstarke Technik bei Tag und Nacht.

Bild 2: Kleine Kuppel, mattschwarzer Ring: Die neuen Siedle-Kameras wirken dezent, etwa in einer Türstation der Designlinie Classic. Gleichzeitig bieten sie leistungsstarke Technik bei Tag und Nacht.
 Pressebilder zum Download 1,8 MB
 Pressemitteilung als PDF-Datei 169 kB
© 2020 S. Siedle & Söhne OHG
YouTube Twitter Facebook TOP