Siedle in Wohnanlagen

In Wohnanlagen verkehren viele Menschen –  zu unterschiedlichen Zeiten und in unterschiedlichen Bereichen: Die Zutrittskontrolle von Siedle steuert Zutrittsberechtigungen zu einzelnen Gebäuden, Aufzügen, Etagen und Wohnungen, zu Tiefgaragen und Gemeinschaftsbereichen oder zu Gästewohnungen. Für beliebig viele Teilnehmer.

Wohnanlage Friedrichstraße
Wohnanlage Friedrichstraße

Diese Wohnanlage schafft persönlichen Wohnraum im Geschosswohnungsbau. Dazu dienen die großen Freiräume zwischen den Häusern und die dezentrale Erschließung der Wohneinheiten.

Zur Referenz
Siedle Referenz Campo V, Stuttgart
Campo V

Dieses Studentenwohnheim verbindet die Stärken zweier Spezialisten: die digitale Paketbox von Renz und Türkommunikation von Siedle. Auf dem Touchscreen können Besucher alle 126 Apartments rufen.

Zur Referenz
Siedle Referenz Osterbrogade
Østerbrogade

Siedle Classic in einem klassischen Stadthaus in Kopenhagen: Die Eigentümer entschieden sich bewusst für Siedle Classic in Messingausführung. Das Design passt perfekt in die historische Umgebung.

Zur Referenz
Fachwerk-Ensemble
Fachwerk-Ensemble

Ein Hauptgebäude mit Backofenhaus, eine Scheune, ein gepflasterter Hof, ein kleines Nebengebäude – das Fachwerkensemble inmitten des Dorfes Bad Rotenfels war bereits dem Verfall nahe.

Zur Referenz
Untere Au
Untere Au

Das Angebot der Seniorenwohnanlage wendet sich an ältere Menschen, die Unterstützung benötigen, aber auf selbstbestimmtes Wohnen nicht verzichten möchten. Eine integrierte Praxis sowie mannigfaltige ambulante Pflege- und Servicedienste sorgen bei Bedarf für Hilfe im Alltag.

Zur Referenz
Wiesbaden-Biebrich
Wiesbaden-Biebrich

82 Wohneinheiten, verteilt auf zwei Hauszeilen und fünf Stadtvillen auf einer ehemaligen Industriefläche direkt am Rhein – die Anlage demonstriert, wie attraktiv Wohnungsbau in größerem Maßstab sein kann.

Zur Referenz
Historisches Schloss
Historisches Schloss

In einem weitläufigen Landschaftspark gruppieren sich mehrere historische Nebengebäude um ein Schloss aus dem 19. Jahrhundert. Die Mitglieder einer Großfamilie leben dort unabhängig voneinander in individuellen Wohnungen und sind dennoch eng vernetzt.

Zur Referenz
Siedle Referenz Chesa Futura, St. Moritz
Material und Form in Harmonie

Kluge Materialwahl, Präzision, Haltbarkeit und eine Formsprache, die lediglich den technischen Erfordernissen verpflichtet ist – das sind die Prinzipien dieses Gebäudes. Und die der Designlinie Siedle Steel, die dort verwendet wird.

Zur Referenz