Umweltfreundlich mit Schwarzwälder Luft

Siedle optimiert Ökobilanz

08.06.2021

Siedle stärkt den Umweltschutz: Luftpolsterkissen sorgen jetzt dafür, dass der Furtwanger Hersteller beim Versand rund 90 % Füllmaterial einspart. Mehr als 43.000 Pakete im Jahr werden leichter und ökologischer verschickt. Die Sprechanlagen erreichen ihr Ziel gut gepolstert mit Schwarzwälder Luft.

Neue Maschinen im Logistikzentrum von Siedle füllen die Luft in Folienbeutel. Das zertifizierte Material ist nachhaltig: Es besteht vorwiegend aus Biomasse und kann selbstverständlich recycelt werden. Die Luftpolsterkissen füllen Hohlräume in Paketen und schützen die Elektroartikel auf dem Transportweg. Bislang wurde dafür sogenanntes Seidenpapier verwendet. Das sind dünne Papierbögen, die von Mitarbeitern zu Füllmaterial zusammengeknüllt wurden. 50 Paletten Papier hat das Unternehmen dafür jährlich benötigt. Nach der Umstellung auf Folie kommt Siedle mit 4 Paletten Füllmaterial im Jahr aus.

Folie ist besser für die Umwelt

„Bei gleichem Füllraum benötigen wir viel weniger Folie als Papier, weil das neue Material erst am Packplatz mit Luft befüllt wird und sein Volumen entfaltet. Das spart Transporte und verbessert die CO2-Bilanz“, erklärt Siedle-Logistikleiter Rainer Broghammer. „Und auch im Produktionsprozess schneidet die Folie besser ab als Papier. Bei der Herstellung wird weniger Energie verbraucht und Luft und Wasser werden weniger belastet. Die Folie selbst besteht übrigens teilweise aus Zellstofffasern, also pflanzlichen Abfällen. Wir haben die Ökobilanzen der Materialien verglichen und sind zu einem klaren Ergebnis gekommen: Die Folie ist besser für die Umwelt. Und sie schützt die Ware genauso zuverlässig. Unsere hochwertigen Sprechanlagen kommen jetzt umweltfreundlicher bei den Kunden an – gut gepolstert mit Schwarzwälder Luft.“

Umweltschutz als Leitwert

Das neue Versandmaterial ist ein weiterer Schritt zu besserem Umweltschutz. Dieses Ziel ist bei Siedle als eigenständiger Wert im Unternehmensleitbild verankert. Bereits seit 1998 betreibt Siedle ein zertifiziertes Umweltmanagementsystem. Die Firma zählt damit zu den Pionieren in der Region. Unabhängige Prüfer zertifizieren regelmäßig den sparsamen, schonenden Umgang mit Ressourcen und bewerten Verbesserungen.

So nutzt Siedle seit vielen Jahren ausschließlich CO2-freien Strom aus regenerativen Energiequellen und betreibt ein effektives Abfallmanagement. Dadurch können rund 98 Prozent der Gesamtentsorgungsmenge einer weiteren Verwertung zugeführt werden.

Die robusten, langlebigen Erzeugnisse des Herstellers sind ein wesentlicher weiterer Beitrag für mehr Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Davon profitieren Kunden und Nutzer. Und sollte eine Sprechanlage doch mal defekt sein, hilft der firmeneigene Reparaturservice: Dank eines umfangreichen Ersatzteilesortiments können die Servicemitarbeiter auch ältere Anlagen oft wieder instand setzen.

Zurück zu den Downloads

Pressebilder

Die Luftpolsterfolie rechts im Karton schneidet in der Ökobilanz vorteilhafter ab als das geknüllte Seidenpapier.

Was ist umweltfreundlicher?

Die Luftpolsterfolie rechts im Karton schneidet in der Ökobilanz vorteilhafter ab als das geknüllte Seidenpapier.

Siedle-Logistikleiter Rainer Broghammer vor den neuen Maschinen zur Befüllung von Luftpolsterkissen.

Umweltfreundlich in die ganze Welt

Siedle-Logistikleiter Rainer Broghammer vor den neuen Maschinen zur Befüllung von Luftpolsterkissen: „Wir nutzen Schwarzwälder Luft, um Sprechanlagen transportsicher und umweltfreundlich in die ganze Welt zu verschicken.“

Die Luftpolsterfolie rechts im Karton schneidet in der Ökobilanz vorteilhafter ab als das geknüllte Seidenpapier.

Was ist umweltfreundlicher?

Die Luftpolsterfolie rechts im Karton schneidet in der Ökobilanz vorteilhafter ab als das geknüllte Seidenpapier.

Siedle-Logistikleiter Rainer Broghammer vor den neuen Maschinen zur Befüllung von Luftpolsterkissen.

Umweltfreundlich in die ganze Welt

Siedle-Logistikleiter Rainer Broghammer vor den neuen Maschinen zur Befüllung von Luftpolsterkissen: „Wir nutzen Schwarzwälder Luft, um Sprechanlagen transportsicher und umweltfreundlich in die ganze Welt zu verschicken.“